Bitte einen Moment Geduld. Das Bild wird geladen.

Bild: Jan Windszus

Digitale Tour

Gemeinsam gestalten

Hallo, mein Name ist Stefan Brandt, ich bin der Direktor des Futuriums. Gemeinsam mit euch möchte ich eine digitale Tour durch das Futurium unternehmen. Dabei geht es ums Mitgestalten. Denn wer – wenn nicht wir – kann Zukunft gestalten? Und damit meine ich nicht nur die ganz persönliche Zukunft, sondern auch große gesellschaftliche Themen: Nachhaltigkeit, Demokratie, Digitalisierung, um nur einige zu nennen.

Wie können Menschen ihre Vorstellungen und Ideen in Entscheidungen einbringen? Wie wird daraus ein großes Ganzes? Wie können Zielkonflikte gelöst werden? Und welche Ansätze für konkrete Zukunftsgestaltung gibt es? Zu diesen Fragen bietet das Futurium eine Menge Anregungen. Ich zeige euch jetzt an Beispielen aus unserer Ausstellung, unserem Lab und unserem Veranstaltungsprogramm, wie Mitgestaltung aussehen kann.

Fangen wir doch mit einem Thema an, das viele Menschen ganz direkt betrifft und zunehmend besorgt: Das Wohnen. Da gibt es spannende Initiativen, um gemeinsam zu besseren und nachhaltigeren Lösungen zu kommen.

Menschen gestalten schon jetzt in alternativen Projekten ihr Leben gemeinsam.

Stefan Brandt

Wusstest du,

dass du dich mithilfe von giessdenkiez.de um die Bäume in der Nachbarschaft kümmern oder dich unter atiptap.org für das Trinken von Leitungswasser einsetzen könnt? Gemeinsam mit anderen.

Mitgestaltung geht wirklich alle an. Deshalb ist Inklusion so wichtig. Inklusion bedeutet, dass jede*r ganz natürlich dazu gehört. Egal, wie ihr ausseht, welche Sprache ihr sprecht oder ob ihr ein Handicap habt.

Stefan Brandt

Bitte einen Moment Geduld. Das Video wird geladen.

Politik: Damit beschäftigen sich viele von uns und ärgern sich auch manchmal darüber. Dabei verlieren wir manchmal aus dem Blick, dass wir in Europa – etwa durch Wahlen – Einfluss auf das haben, was politisch passiert.

Stefan Brandt

Bitte einen Moment Geduld. Das Video wird geladen.

Die Politik steht vor großen Zukunftsherausforderungen. Die gute Nachricht ist, dass wir alle dazu beitragen können, unsere Demokratie weiterzuentwickeln.

Bitte einen Moment Geduld. Das Video wird geladen.

Wie kann Regieren in Zukunft gelingen? Ein Streitgespräch: Robert Habeck & Thomas de Maizière (Futurium, Oktober 2020)

Bitte einen Moment Geduld. Das Video wird geladen.

version21 – Protest, Petitionen, Aktivismus: Brauchen wir Parteien, um politisch etwas zu bewegen? (Futurium, Juni 2021)

Jetzt zu einem Bereich, der sich immer noch ein bisschen wie Science Fiction anhört – unser künftiges Leben mit Robotern. Dabei gibt es schon heute Anwendungsfelder, in denen uns Roboter helfen können.

Stefan Brandt

Aber ‚Unterstützen‘ bedeutet nicht ‚ersetzen‘. Es bedarf immer eines von Menschen gesetzten Werterahmens, innerhalb dessen Technologie wirksam wird.

Stefan Brandt

Wo wir gerade bei Technologie sind: Ich habe – ausnahmsweise mal nicht im Futurium – ein tolles Beispiel gefunden, wie ihr mit Hilfe künstlicher Intelligenz richtig kreativ werden könnt.

Stefan Brandt

Wusstest du,

dass du unter artsandculture.google.com mit bunten Blobs eine Oper komponieren und mit anderen teilen kannst?

Aber keine Sorge, mit KI komponieren könnt ihr bei uns auch!

Stefan Brandt

Im Futurium bieten wir eine Fülle an Möglichkeiten, mitzumachen und mitzugestalten. Vor Ort und digital.

Stefan Brandt

Bitte einen Moment Geduld. Das Bild wird geladen.

Bild: Jan Windszus

So vielfältig kann Mitgestaltung also aussehen

So vielfältig kann Mitgestaltung also aussehen. Danke, dass ihr bei der Führung dabei wart. Wenn ihr noch mehr über das Thema Mitmachen im Futurium erfahren möchtet, stöbert doch gern durch unser Bildungs-Angebot und unser Programm oder schreibt uns eine E-Mail an office@futurium.de. Und natürlich freue ich mich schon sehr, wenn ihr demnächst das Futurium besucht. Bis bald!