12192012 Polarstern F Mehrtens 008

Foto: F. Mertens

Eine Expedition schreibt Geschichte

MOSAiC - Die größte Forschungsexpedition unserer Zeit 🇬🇧

Vom Nordpol nach Berlin: Teilnehmende der MOSAiC-Expedition berichten im Futurium-Forum von der größten Arktisexpedition unserer Zeit.

23.Okt2020

Futurium

Das Futurium ist aufgrund der aktuellen COVID-19-Lage weiterhin geschlossen.

Weitere Informationen:

  • Dauer:1 Stunde
12192012 Polarstern F Mehrtens 008

Foto: F. Mertens

In einem Gespräch tauschen sich Vertreter*innen von Wissenschaftsmedien und der Wissenschaft über ihren Blick auf die Arktis aus.

Antje Boetius, Direktorin des Alfred-Wegener-Instituts, MOSAiC-Expeditionsleiter Markus Rex, Dokumentarfilmer und Filmproduzent Philipp Grieß sowie die Reporterin Julia Vissmann (rbb radioeins) sprechen über die Herausforderungen und Ergebnisse der MOSAIC-Expedition und nehmen die Zuhörenden mit ins arktische Eis und die Polarnacht.

Zur Eröffnung schauen auch Stefan Brandt, Direktor des Futuriums, und Otmar Wiestler, Präsident der Helmholtz-Gemeinschaft, vorbei.

Es werden prämierte Fotos der Fotografin Esther Horvath gezeigt, die auch danach vor Ort und online beim Meet & Greet zur Verfügung steht.

Das Erste präsentiert die Dokumentation „Expedition Arktis“ am 16. November 2020 um 20:15 Uhr innerhalb der ARD-Themenwoche „#WIELEBEN – Bleibt alles anders“.

Informationen

• Veranstaltungsort: Forum
• Eintritt kostenfrei
• Anmeldung unter www.futurium.de
• Veranstaltungssprache: Deutsch
• Dolmetschung in Englisch und in Deutsche Gebärdensprache (DGS)
• Folgt uns live von zu Hause: Livestream der Veranstaltung ab 10:30 Uhr auf futurium.de und über unseren YouTube-Kanal: youtube.com/futurium
• Ein englischer Mitschnitt wird einige Tage nach der Veranstaltung auf unserem YouTube-Kanal veröffentlicht.

COVID-19

Um eure Sicherheit zu gewährleisten und die Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus möglichst gering zu halten, gelten bei uns folgende Hygienevorschriften:

• Bitte tragt eine Maske und haltet einen Abstand von mindestens 1,5 m ein.
• Wir können nur eine begrenzte Zahl an Personen in den Veranstaltungsräumenzulassen.

Zugänglichkeit

• Wir sind ein rollstuhlgerechter Veranstaltungsort.
• Die Veranstaltung richtet sich an Interessierte jeden Alters.
• Eine Induktionsschleifenanlage ist verfügbar.
• Wir lassen Plätze frei, solltet Ihr auf Grund von Seheinschränkungen nah an der Bühne sitzen wollen.
• Plätze ohne Bestuhlung stehen Rollstuhlfahrer*innen zur Verfügung.

Zukunft ist für alle da! Das Futurium möchte für alle Menschen zugänglich sein.

Wenn es eurerseits weitere Zugangsbedürfnisse gibt, teilt sie uns gern mit und wir versuchen, sie zu erfüllen: info@futurium.de

Barrierefreiheit: https://futurium.de/de/barrierefreiheit

Bitte einen Moment Geduld. Das Bild wird geladen.