Vertical farming

Visionen für 2050

Digitales Politikpanel Zukunft der Ernährung

Vier Entscheidungsträger*innen aus Politik und Wissenschaft sprechen über ihre Visionen für die Ernährung der Zukunft in Deutschland, Europa und der Welt. Wo stehen Politik und Forschung auf dem Weg dorthin? Und welche Hürden gilt es in den kommenden 30 Jahren zu meistern?

09.Jun2021

Futurium

Weitere Informationen:

  • Dauer:1 Stunde
Vertical farming

Der Ruf der Verbraucher*innen nach mehr Nachhaltigkeit, Transparenz und Tierwohl in der Ernährung führen zu Veränderungen im Konsumverhalten in Deutschland und Europa. Auf globaler Ebene gefährden die Folgen des Klimawandels, steigende Bevölkerungszahlen und die ungleiche Verteilung verfügbarerer Ressourcen die Nahrungsmittelversorgung.

Eine Reihe von Lösungsansätzen ist bereits im Gespräch: Neben der Optimierung der Lebensmittelproduktion setzen einige auf die Erschließung neuer pflanzlicher oder tierischer Quellen wie Algen oder Insekten als Fleischersatz. In anderen Szenarien wiederum stehen Lebensmittel aus dem Labor wie In-Vitro-Fleisch oder individuell angepasstes Design-Food im Fokus.

In dieser virtuellen Veranstaltung berichten Entscheidungsträger*innen aus der deutschen und europäischen Politik und Wissenschaft über ihre Visionen für den Speiseplan der Zukunft. Aus ihren Perspektiven erklären sie bevorstehende Meilensteine und Weichenstellungen, um eine zukunftsfähige Strategie umzusetzen. Dabei interessiert uns auch, wer auf dem Weg in die Zukunft die wichtigen Entscheidungen trifft.

Die Gäste

Uwe Feiler, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft

Anna-Katharina Hornidge, Direktorin Deutsches Institut für Entwicklungspolitik (DIE) und Professorin für Globale Nachhaltige Entwicklung (Universität Bonn)

Michael Meister, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Bildung und Forschung

Peter Wehrheim, Leiter des Bereichs „Biowirtschaft & Lebensmittelsysteme” bei der Europäischen Kommission

Mit Einwürfen zu Nahrungsmitteln der Zukunft von Monika Schreiner, stellvertretende wissenschaftliche Direktorin am Leibniz-Institut für Gemüse- und Zierpflanzenbau (IGZ)

Moderation: Sabrina N'Diaye, Journalistin

Informationen

  • Veranstaltungsplattform: Youtube (YouTube.com/Futurium)
  • Veranstaltungssprache: Deutsch
  • Anmeldung: nicht erforderlich
  • Barrierefreiheit: Die Veranstaltung wird im Nachgang in einfache Sprache übersetzt. Ein Video mit Untertiteln findet ihr ab Mitte Juni auf YouTube.com/Futurium
Bitte einen Moment Geduld. Das Bild wird geladen.
Bitte einen Moment Geduld. Das Bild wird geladen.