Collage DD9 2

v.l.n.r.: Jutta Allmendinger (© David Ausserhofer), Conrad Clemens (© Janine Schmitz), Frank Plasberg (© Julia Feldhagen), Yasmine M'Barek (© Leon Haffmans), Düzen Tekkal (© Sebastian Schramm)

Eine Therapiestunde für Demokratie & Gesellschaft

Dating Democracy #9: Raus aus der Beziehungskrise!

Auf ein Date mit der Demokratie von morgen: Im Finale unserer Talkreihe laden wir zur Paartherapie. Gemeinsam mit unseren Expert*innen und euch wollen wir an der Beziehung zur Demokratie arbeiten.


+++ Veränderte Startzeit: 19:00 Uhr
+++

21.Mär2024

Forum

Weitere Informationen:

  • Dauer:1 Stunde und 30 Minuten
Collage DD9 2

v.l.n.r.: Jutta Allmendinger (© David Ausserhofer), Conrad Clemens (© Janine Schmitz), Frank Plasberg (© Julia Feldhagen), Yasmine M'Barek (© Leon Haffmans), Düzen Tekkal (© Sebastian Schramm)

Ja, unsere Beziehung zur Demokratie hat zweifellos bessere Zeiten erlebt. In unserer Gesellschaft sind Enttäuschung und Frustration im Hinblick auf unsere demokratischen Institutionen allgegenwärtig. Manche hegen sogar Zweifel an dieser Verbindung und beginnen, mit anderen Regierungsformen zu liebäugeln. Es ist an der Zeit, professionelle Unterstützung heranzuziehen, um in unserer Beziehung zur Demokratie wieder die positiven Gefühle aufflammen zu lassen.

In unserer letzten Folge von „Dating Democracy“ machen wir ernst und laden euch ein zur Therapie-Sitzung für die und mit der Demokratie. Gemeinsam mit prominenten Gästen wollen wir unseren Beziehungsproblemen auf den Grund gehen und Strategien entwickeln, wie wir wieder mehr Leidenschaft und Wertschätzung für die Demokratie als Lebens- und Regierungsform entfachen können.

Gäst*innen

  • Prof. Jutta Allmendinger, Soziologin und Präsidentin des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB)
  • Conrad Clemens, Staatssekretär und Bevollmächtigter des Freistaates Sachsen beim Bund
  • Frank Plasberg, Journalist und langjähriger Moderator von „hart aber fair“
  • Düzen Tekkal, Menschenrechtsaktivistin, Sozialunternehmerin und Gründerin von HÁWAR.help und GermanDream

Moderation

  • Yasmine M’Barek, Journalistin und Autorin des Buchs „Radikale Kompromisse“

Informationen

  • Veranstaltungsort: Forum
  • Das Video zur Veranstaltung gibt’s später auch auf YouTube.
  • Der Eintritt ist kostenfrei.
  • Veranstaltungssprache: Deutsch
  • Eine Anmeldung ist erforderlich. Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich.

Zugänglichkeit

  • Wir sind ein rollstuhlgerechter Veranstaltungsort.
  • Plätze ohne Bestuhlung stehen Rollstuhlfahrer*innen zur Verfügung.
  • Eine Induktionsschleifenanlage ist verfügbar.
  • Menschen mit Seheinschränkungen sind willkommen. Blindenführungsassistenz fragen wir an, wenn ihr Bedarf habt.
  • Die Veranstaltung richtet sich an Interessierte jeden Alters.

Zukunft ist für alle da! Das Futurium möchte für alle Menschen zugänglich sein.

Wenn es eurerseits weitere Zugangsbedürfnisse gibt, teilt sie uns gern mit. Wir versuchen, sie zu erfüllen: info@futurium.de

Hier findet ihr alle Informationen zur Barrierefreiheit.

Foto & Video

Während der Veranstaltung werden Fotos und Videos gemacht. Wenn ihr nicht abgebildet werden wollt, meldet euch bitte vorab.

Tickets

Für diese Veranstaltung benötigt ihr ein Ticket.
Über den Button am Anfang und Ende der Seite gelangt ihr zum Ticketshop.