Futurium TRANSIT Davidvon Becker 13

Foto: David von Becker

Uraufführung

TRANSIT – Besuch aus einer alternativen Gesellschaft

Wie aus dem Nichts ist in der Nacht zum 13. April ein sonderbares Objekt auf dem Vorplatz des Futuriums aufgetaucht. Seitdem überschlagen sich die Ereignisse …

Futurium TRANSIT Davidvon Becker 13

Foto: David von Becker

Mit der geschichtenerzählenden Rauminstallation TRANSIT hat am 21. Mai ein narrative space der Künstlerin Mona el Gammal und ihres Teams seine Uraufführung auf dem Vorplatz des Futuriums. Bis zum 10. Juni haben Besucher*innen die Möglichkeit, TRANSIT zu besuchen.

In TRANSIT tauchen die Teilnehmer*innen in ein Zukunftsszenario ein, das Raum zum Nachdenken über die Entwicklung unserer Gesellschaft schafft und alternative Wege anbietet. Besucher*innen erleben eine Geschichte, in der wissenschaftliche Erkenntnisse um fiktive Elemente erweitert werden, um alternative Zukünfte aufzuzeigen.

Die Website www.commontransformation.com/ gibt Besucher*innen die Möglichkeit, die Geschichte über den Präsentationszeitraum hinaus zu verfolgen, Inhalte über Texte und Podcasts abzurufen und die Beiträge zu kommentieren.

+++ Verfolgt die aktuellen Entwicklungen rund um das Objekt auf unserem Blog +++


Informationen zum Anmeldeprozess

  • Das Ticketing findest du ganz unten auf dieser Seite.
  • Pro Slot kann max. ein Ticket für eine Person online gebucht werden.
  • Der Besuch alleine wird ausdrücklich empfohlen.
  • Wenn du mit einer zweiten Person aus dem gleichen Haushalt kommen möchten, findet die Registrierung der zusätzlichen Person vor Ort statt.
  • Bitte kommt in diesem Fall frühzeitig, um Schlangenbildung zu vermeiden.
  • Bitte lies dir die Hinweise in der Buchungsmail am Ende des Anmeldeprozesses aufmerksam durch.
  • Bitte beachtet, dass diese Anmeldung nur für deinen Besuch von TRANSIT gilt. Möchtest du das Futurium besuchen, buche bitte hier einen gesonderten Termin.

Informationen zur Barrierefreiheit

Sprache

  • Alle Texte und Videos sind in deutscher Sprache verfasst.

Menschen mit eingeschränkter Mobilität

  • Zutritt und Verlassen der Transit-Installation erfolgen über fünf Stufen.
  • Die Türen im Vehikel haben jeweils eine Breite von 90 Zentimetern.
  • Am Infotresen des Futuriums kann ein Rollstuhl ausgeliehen werden.
  • Falls du eine Assistenzperson für den Besuch anmelden möchten, kannst du dies vor Ort an der Registrierung auf dem Vorplatz tun.

Gehörlose oder Menschen mit Hörbeeinträchtigung

  • Informationen werden in dieser Kunstinstallation über Video, Sprache und Geräusche transportiert.
  • Falls du eine Assistenzperson für den Besuch anmelden möchten, kannst du dies vor Ort an der Registrierung auf dem Vorplatz tun.

Blinde und sehbehinderte Menschen

  • Informationen werden in dieser Kunstinstallation über Video, Sprache und Geräusche transportiert.
  • Falls du eine Assistenzperson für den Besuch anmelden möchten, kannst du dies vor Ort an der Registrierung auf dem Vorplatz tun.


CREDITS und Danksagungen