Operationsroboter

Foto: Fotolia / zapp2photo

Patient*innen, Mediziner*innen und IT-Entwickler*innen diskutieren Vertrauensfragen

Abgesagt – Gesundheit durch Künstliche Intelligenz?

Mit Blick auf die Corona-Situation hat das Futurium entschieden, als präventive Maßnahme bis auf Weiteres auf größere Veranstaltungen im Haus zu verzichten. Aus diesem Grund entfällt auch die Veranstaltung Gesundheit durch Künstliche Intelligenz? am 19. März. Falls weitere Veranstaltungen betroffen sein sollten, informieren wir Sie an dieser Stelle und auf den Social-Media-Kanälen. Die Ausstellungen des Hauses bleiben geöffnet. Kontinuierlich aktualisierte Informationen zur Entwicklung der Corona-Lage stellt das Robert Koch Institut (RKI) zur Verfügung:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html


19.Mär2020

Futurium

Der Eintritt ins Futurium ist kostenfrei.

Weitere Informationen:

  • Dauer:1 Stunde und 30 Minuten
Operationsroboter

Foto: Fotolia / zapp2photo

Über den Globus hinweg werden große Mengen an Informationen über medizinische Symptome und Krankheitsverläufe zusammengetragen und mit Algorithmen ausgewertet. Künstliche Intelligenz kann auf diesem Weg Entscheidungen von Ärzt*innen und Patient*innen unterstützen. Doch wie viel und welche Automatisierung wünschen wir uns? Wer nutzt unsere Daten? Und wer kann sie schützen?

Im Rahmen des Projekts KIRA – Künstliche Intelligenz in der Radiologie, initiiert und begleitet von der Berlin University Alliance, werden über eine transdisziplinäre Stakeholder-Konsultation seit Herbst 2019 gemeinsame Empfehlungen zur weiteren Entwicklung von KI-Systemen in Diagnose, Bildbefundung und Therapieentscheidung erarbeitet. Ergebnisse aus diesem Prozess werden an diesem Abend unter der Anwesenheit von Teilnehmenden der Konsultation sowie Wissenschaftler*innen der Berlin University vorgestellt und diskutiert.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit der Berlin University Alliance, dem Verbund von Freie Universität Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin, Technische Universität Berlin und Charité – Universitätsmedizin Berlin.

Informationen

Eintritt: kostenfrei
Anmeldung:
nicht erforderlich
Veranstaltungsort:
Forum
Veranstaltungssprache:
Deutsch, Dolmetschung in Deutscher Gebärdensprache (DGS)

ZUGÄNGLICHKEIT

  • Die Veranstaltung richtet sich an Interessierte allen Alters
  • Wir sind ein rollstuhlgerechter Veranstaltungsort
  • Eine Induktionsschleifenanlage ist verfügbar

Zukunft ist für alle da! Das Futurium möchte für alle Menschen zugänglich sein. Wenn es eurerseits besondere Zugangsbedürfnisse gibt, teilt sie uns gern mit, und wir versuchen sie zu erfüllen: info@futurium.de. Hier findet ihr alle Informationen zur Barrierefreiheit: https://futurium.de/de/barrierefreiheit

FOTOS UND VIDEOS

Während der Veranstaltung werden Fotos und Videos gemacht. Wenn ihr nicht abgebildet werden wollt, meldet euch bitte vorab.