Image Datenkörper

ThisIsEngineering via Pexels

Open Lab Abend (Online Workshop)

Gespräch und Präsentation zum „Atlas der Datenkörper“

Unsere Körper stehen unter Beobachtung! Bewusst oder unbewusst generieren wir Daten und pflegen unsere Datenkörper. Gesundheits-Apps und Tracking-Geräte zum Messen, Speichern und Verarbeiten von Körperdaten sind weltweit im Vormarsch.

29.Jul2021

Futurium

Weitere Informationen:

  • Dauer:3 Stunden
Image Datenkörper

ThisIsEngineering via Pexels

Was gesund und richtig ist, oder falsch und krank, wird anhand von Körperdaten definiert. Zwar bleibt oft verborgen, wie diese Daten entstehen, doch vertrauen wir in der Regel darauf, was die Apps und Geräte uns vorlegen. Der Atlas der Datenkörper zeigt in ausgewählten Exponaten alternative Ansätze der Körpervermessung und regt somit an, die Autorität von Fitnesstracker und Co. zu hinterfragen.

Workshopleitung*en

Marlene Bart ist Doktorandin im PhD-Programm ’Kunst und Design’ an der Bauhaus-Universität Weimar und promoviert zum Thema ’Das Künstlerbuch als multimediale Enzyklopädie’. In ihrer künstlerischen Forschung und Arbeit widmet sie sich methodischen Schnittstellen von Kunst und Wissenschaft.

Johannes Breuer ist Doktorand im PhD-Programm ’Kunst und Design’ und Lehrbeauftragter an der Bauhaus-Universität Weimar. Er arbeitet an der Schnittstelle zwischen Medizin und Design u.a. an der Charité Berlin. In seinem Dissertationsprojekt erforscht er die Potentiale digitaler, mobiler Endgeräte zur selbstberichteten Erfassung von Stimmung und Schmerzen.

Informationen

Eintritt: kostenfrei
Veranstaltungssprache: Deutsch und Englisch
Max. Teilnehmerzahl: 80 Teilnehmer*innen
Teilnahmebedingungen:Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.
Digitale Voraussetzungen: Für eine erfolgreiche Teilnahme benötigst du eine stabile Internetverbindung sowie eine Kamera und ein Mikrofon.

Anmeldung

Anmeldung erforderlich, sichere dir deinen Platz! Die Anmeldung ist ein Zwei-Schritte-Verfahren. Nach Eingabe deiner persönlichen Daten erhältst du eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Dieser ist 30 Minuten aktiv. Erst nachdem du diesen Link geklickt und online bestätigt hast, ist deine Anmeldung vollständig.

Veranstaltungsplattform

Diese Veranstaltung findet online per Zoom statt. Weitere Informationen zu Zoom findest du hier: https://zoom.us/de-de/meetings.html

Der Zoom-Link wird nach vollständiger Anmeldung via Email verschickt.

Die Benutzung von Zoom ist grundsätzlich kostenfrei. Als Teilnehmer*in der Online Workshops benötigst du weder einen Account noch eine Registrierung bei Zoom.

Zugänglichkeit

Zukunft ist für alle da! Das Futurium möchte für alle Menschen

zugänglich sein. Wenn es eurerseits besondere Zugangsbedürfnisse gibt,

teilt sie uns gern mit, und wir versuchen sie zu erfüllen: info@futurium.de. Hier findet ihr alle Informationen zur Barrierefreiheit: https://futurium.de/de/barrierefreiheit

Foto & Video

Während der Veranstaltung werden Fotos und Videos gemacht. Wenn ihr nicht abgebildet werden wollt, meldet euch bitte vorab.