Discover

Try out

#FuturiumSchule: Gegenwartsanalyse – für Schüler*innen ab der 7. Klasse

Zukunftsforschung für zu Hause: Blickwinkel-Recherche

In dieser Unterrichtseinheit für zu Hause führst du eine Gegenwartsanalyse durch. Du schlüpfst in die Identität von einer von fünf Personen, die jeweils eine andere Sichtweise auf das Thema „Visionen für die Gesundheitsversorgung von morgen“ bieten. So erkundest du Herausforderungen aus verschiedenen Blickwinkeln und setzt dich mit Visionen für die Zukunft der Gesundheit auseinander.

Bewegungsmangel, demografischer Wandel, medizinische Technologien … Herausforderungen der Gegenwart sind ein wichtiger Impuls, um bestehende Verhältnisse zu hinterfragen und nach Lösungen für die Zukunft zu suchen.

So geht’s:

Einstieg: Das Thema verstehen (10 Minuten)

Wie wollen und werden wir die Zukunft der Gesundheitsversorgung gestalten? Damit wir die Zukunft gestalten können, müssen wir die bestehenden Verhältnisse kennen. Deswegen starten wir mit einem Filmclip zum Thema “Ewige Jugend” (https://www.arte.tv/de/videos/072427-004-A/homo-digitalis/). In diesem Fimclip werden technische Neuheiten thematisiert, an denen heute geforscht wird und die in Zukunft unser Leben verlängern könnten. Der Filmclip soll das Vorwissen der SuS aktivieren, Fragen aufwerfen und unterschiedliche Meinungen zum Thema »Gesundheit« aufdecken. Den Filmclip findest du auf arte.tv unter dem Suchbegriff “Homo Digitalis – Ewige Jugend”. (0:00 bis 02:02 Min.)

• Welche Gefühle löst der Filmclip bei dir aus?

• Wann sind Menschen gesund?

• Welche Veränderungen in der Gesundheitsversorgung kündigt der Filmclip an? Würdest du so weit gehen?

• Wenn das die Zukunft der Gesundheitsversorgung wäre – welche Probleme, vor denen wir heute stehen, wären beseitigt?

• Der Filmclip zeigt, wie wir mithilfe von Technik unsere Gesundheit überwachen können.

Doch wir können Gesundheit auch aus anderen Sichtweisen als nur der technischen be-

trachten. Welche Sichtweisen wurden im Filmclip nicht beachtet?

Der Filmclip zeigt, wie wir mithilfe von Technologien lange gesund bleiben und sogar unsterblich werden könnten. Er fokussiert sehr die technische Sicht auf das Thema. Doch wir können Gesundheit von unterschiedlichen Standpunkten aus beleuchten. Auch unsere Umwelt kann uns gesund halten oder krank machen, zum Beispiel durch Luftver-schmutzung. Darüber hinaus fehlt im Filmclip die soziale Sicht. Auf der Welt gibt es viele

Menschen, die heute noch keinen Zugang zu einer ausreichenden medizinischen Versor-

gung haben. Das Thema kann folglich aus vielen Sichtweisen betrachtet werden. Daraus

ergeben sich verschiedene Vorstellungen, wie die Gesundheitsversorgung der Zukunft

aussehen sollte. Um dir eine Meinung zu bilden, wirst du heute die Ansichten anderer

Menschen kennenlernen und entscheiden, ob du ihnen zustimmst oder sie ablehnst.

Blickwinkel: Sichtweisen erschließen (5 Minuten)

Um unserer Frage ›Wie wollen und werden wir die Gesundheitsversorgung der Zukunft gestalten?‹ auf den Grund zu gehen, wirst du sie in einer Recherche aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachten. Dabei nimmst du die Identität einer anderen Person an. Jede Person steht für einen der fünf Blickwinkel Technik, Natur, Menschen,

Politik und Wirtschaft. Du schaust durch die Augen deiner Person und erfährst, wie sie die Gesundheitsversorgung der Zukunft gestalten möchte. Das hilft dir dabei, Aspekte zu

entdecken, die dir unbekannt sind oder an die du nicht gedacht hättest. Du kannst auswählen zwischen:

- Andrea, die Professorin für Stadtwirtschaft

- Raffael, dem Umweltaktivisten

- Jason, dem Menschenrechtsaktivisten

- Greta, die Politik-Reporterin

- Sarah, dem Technikfan

Mach dich nun mit deiner neuen Identität vertraut, indem du dir zuerst nur das Foto anschaust und die folgenden Fragen beantwortest:

• In welcher Stimmlage spricht die Person?

• Welche Körpergröße hat sie?

• Was ist ihr Lieblingsessen?

• Was sind ihre Hobbys?

• Was ist ihr wichtig?

Die Blickwinkelkarten zum Thema Arbeit kannst du dir hier herunterladen!

FOTOGALERIE der 4 Blickwinkelkarten (Dateiablage/02_Bildung_Partizipation/0212_Bildungsmaterialien/Blog/190704_Blickwinkelkarten_Gesundheit_FINAL_tb 2.pdf)

Recherche: Informationen finden (30 Minuten)

Du hast nun eine halbe Stunde Zeit, um dich mithilfe einer Internetrecherche zur Sichtweise deiner Person zu informieren. Finde heraus, wie deine Person die Zukunft gestalten möchte, und hilf ihr bei der Beantwortung ihrer Fragen. Nutz für deine Recherche die Tipps auf den Blickwinkelkarten. Bei deiner Recherche hilft dir die Arbeitsvorlage „Blickwinkelrecherche“ (AV_Blickwinkelrecherche_8_FINAL.pdf), die du dir hier herunterladen kannst!

Reflexion: Ergebnisse einordnen (5 Minuten)

Die Position eurer Person kennst du nun gut, aber sie entspricht nicht unbedingt deiner persönlichen Meinung. Es sind Visionen aus der Perspektive der Blickwinkel-Person, die zum Nachdenken und Diskutieren anregen.

• Wer gestaltet die Zukunft?

• Stell dir vor, du beginnst heute damit, die Zukunft der Gesundheitsversorgung zu gestalten. Womit würdest du anfangen?

• Warum war es wichtig, verschiedene Blickwinkel einzunehmen?

• Warum sind diese Zukunftsvisionen noch keine Realität? Vor welchen Herausforderungen

stehen wir heute?

• Erinnerst du dich an unsere Ausgangsfrage. Könntest du sie nun beantworten?

Für Lehrkräfte

Diese Unterrichtseinheit gibt es hier (UE Wissenslandkarte_Gesundheit_FINAL.pdf) in einer Variante für Schulklassen zum Download. Die Zukunftsboxen enthalten umfassende Unterrichtsmaterialien, um Zukunftsthemen gemeinsam mit Schüler*innen zu behandeln. Begleitend beinhalten sie detailliert vorbereitete Unterrichtsabläufe, Arbeitsvorlagen, begleitende Präsentationen, eine Methodensammlung sowie ergänzende Materialien für Schüler*innen. Die Zukunftsboxen stehen kostenfrei zum Download (LINK: https://cloud.futurium.de/owncloud/index.php/s/9DHYwPw846GOFk2?path=%2F) oder können hier (LINK: https://shop.futurium.de/design-by-futurium/376/futurium-zukunftsbox-set-5-teilig-leitfaden) bestellt werden. Unter der CC-BY-SA Lizenz können sie bearbeitet und weiterentwickelt werden.