Shutterstock 342814022 web

29.05.2019

Hoflieferanten betreiben „Restaurant im Futurium“

Wenn am 5. September 2019 das Futurium eröffnet, erwarten die Besucher*innen neben Einblicken in die Welt von morgen auch kulinarische Zukunftshappen: Im „Restaurant im Futurium“ stehen innovative Gerichte neben regionalen Klassikern auf der Speisekarte. Verantwortlich für das gastronomische Konzept sind die Hoflieferanten als Teil der Sarah Wiener Gruppe.

Shutterstock 342814022 web

Das Futurium hat die Hoflieferanten Berlin als Caterer und Betreiber des „Restaurants im Futurium“ ausgewählt. Eröffnen wird das Restaurant zusammen mit dem Futurium am 5. September 2019.

Besucher*innen können hier die kulinarischen Zukunftsideen von Küchenchef André Göldner kosten, neue Gerichte kennenlernen oder regionale Klassiker genießen. Die Hoflieferanten Berlin unter Leitung von Jan Rickers stehen für Nachhaltigkeit und höchste Qualität. Gäste werden in den Genuss der Eigenproduktionen der Sarah Wiener Gruppe kommen. Dazu zählen das Bio-Bauernhof Gut Kerkow mit regionalem Gemüseanbau, Tierzucht, Wurst- und Fleischproduktion und die Demeter-zertifizierte Bäckerei Wiener Brot.

Aufwertung des Areals rund um den Humboldthafen

„Ich freue mich, dass es im Futurium ab Eröffnung ein Restaurant geben wird, in dem man sowohl innovativ als auch nachhaltig speisen kann. Dies trägt sicherlich auch zur weiteren Aufwertung des Areals rund um den Humboldthafen bei.“ (Dr. Stefan Brandt, Direktor des Futuriums)

Als Gastronomen werden die Hoflieferanten nicht nur das Restaurant betreiben, sondern auch für abwechslungsreiches und innovatives Catering bei Veranstaltungen im Futurium sorgen.

regional, nachhaltig und experimentierfreudig

„Das Futurium stellt als nachhaltigstes Bundesgebäude mit zukunftsweisender Architektur und zukunftsgestaltenden Inhalten hohe Ansprüche an das gastronomische Angebot im Haus. Die Hoflieferanten mit ihrem Ansatz der Regionalität, Nachhaltigkeit und Experimentierfreude passen ideal zu unseren Werten der Nachhaltigkeit und Innovation.“ (Nicole Schneider, Kaufmännische Geschäftsführerin des Futuriums)