Studentische Hilfskraft (m/w/d) Kommunikation

Das Futurium in Berlin lädt seine Besucher*innen seit September 2019 ein, sich mit Zukunftsfragen zu beschäftigen. Ausstellung, Lab und Veranstaltungsprogramm geben Einblicke in die Zukunft, die schon heute in Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Labors und nicht zuletzt in den Köpfen der Menschen entsteht. Unter der Leitfrage „Wie wollen wir leben?“ ist das „Haus der Zukünfte“ ein lebendiger Ort des Dialogs über die Gestaltung von Zukunft.

Träger des Hauses ist die Futurium gGmbH, deren Gesellschafter die Bundesrepublik Deutschland (vertreten durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung), deutsche Wissenschaftsorganisationen, führende Unternehmen sowie Stiftungen sind.

In der Trägergesellschaft der Futurium gGmbH ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet auf ein Jahr folgende Position in Teilzeit (19,5 h) zu besetzen:

Zu den Aufgaben zählen insbesondere:

  • Unterstützung bei der Kommunikation des Futurium-Veranstaltungsprogramms auf allen Futurium-Kanälen (Social Media, Website) bis hin zu geeigneten externen Online-Portalen
  • Content-Pflege im Content-Management-System
  • Unterstützung des Kommunikationsteams bei laufenden Projekten
  • Rechercheaufgaben (insbesondere Fotorecherche)
  • allgemeine organisatorische und administrative Arbeiten

Gesucht wird eine Persönlichkeit mit folgendem Profil:

  • laufendes Fachhochschul- oder Hochschulstudium, vorzugsweise im Bereich Marketing, Kommunikation oder Design
  • Kenntnisse im Umgang mit Microsoft Office, MacOS,
  • Content-Management-Systemen (insbes. Craft) und Adobe Creative Cloud (insbes. Photoshop und InDesign)
  • sicherer und stilvoller Umgang mit der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
    sicherer Umgang mit sozialen Medien
  • selbstständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Interesse und Freude am Thema Zukunft und Zukunftsgestaltung
  • gutes Gespür für die Berliner Wissenschafts- und Kulturlandschaft

Was wir bieten:

  • einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz in einer innovativen und kreativen Umgebung mitten im Herzen Berlins
  • Einbindung in ein motiviertes und engagiertes Team
  • familienfreundliche Arbeitszeiten
  • Möglichkeiten zur internen und externen Weiterbildung
  • Vergütung auf der Grundlage der Entgeltverordnung des TVöD-Bund
  • Jahressonderzahlung
  • 30 Tage Jahresurlaub (bei einer 5-Tage-Woche)
  • betriebliche Altersvorsorge VBL
  • Zuschuss zum Job-Ticket für den öffentlichen Nahverkehr

Voraussetzung für eine Bewerbung ist die Immatrikulation an einer deutschen Hochschule. Diese muss für die gesamte Dauer der Tätigkeit bei der Futurium gGmbH bestehen. Bewerber*innen dürfen sich nicht in einem Urlaubssemester befinden.

Das Arbeitsverhältnis ist auf ein Jahr befristet. Die regelmäßige durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit beträgt 19,5 Stunden. Die tatsächliche Arbeitszeit (Arbeitstage sowie die entsprechenden Arbeitszeiten pro Tag) wird gemeinsam festgelegt.

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Grundsätzen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) sowie dem Teilzeit- und Befristungsgesetz (TzBfG). Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 2 TVöD, Tarifgebiet Ost.

Die Futurium gGmbH gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte Bewerber*innen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 23.10.2022 ausschließlich per E-Mail an:

Futurium gGmbH
Frau Monique Luckas
Alexanderufer 2
10117 Berlin

E-Mail: bewerbungen@futurium.de

Bezeichnen Sie bitte Ihre Bewerbung im Betreff wie folgt: „Nachname_Bewerbung_SHK_KOM“.

Der Bewerbung sind aussagekräftige Unterlagen (z.B. Anschreiben, Lebenslauf, Beurteilungen/Zeugnisse aus Praktika, Ehrenämtern oder sonstigen Beschäftigungen/Tätigkeiten), eine Kopie der gültigen Immatrikulationsbescheinigung sowie der Hinweis auf die voraussichtliche Studiendauer bzw. den angestrebten Studienabschluss beizufügen.

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsprozesses (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO). Bei Nichteinstellung werden Ihre personenbezogenen Daten nach einer Frist von sechs Monaten ab Absageschreiben gelöscht.