Anti Atomkraft Demonstration Köln 2011 03 26 04

Foto: By christophbrammertz - antiAKW 108, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/...

Diskutieren

Diskussion

Gespalten. Lehren der Atomenergie

Die Einführung von Atomstrom in den 1970er Jahren war ein technologischer Sprung, der die Welt scheinbar in einem einzigen Atemzug in eine verheißungsvolle Zukunft mit grenzenlosem Wachstum katapultiert hat. Rückblickend jedoch hat die Atomkraft an Glanz verloren, heute wissen wir: Risiken und Herausforderungen der Technologie wurden lange Zeit unterschätzt.

Anti Atomkraft Demonstration Köln 2011 03 26 04

Foto: By christophbrammertz - antiAKW 108, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/...

Bitte einen Moment Geduld. Das Video wird geladen.

Die gesellschaftlichen Anstrengungen, umzurüsten und aufzuräumen sind heute enorm. Und trotzdem wünschen wir uns – schon allein der Übersichtlichkeit wegen – Sprunginnovationen für Zukunftstechnologien.

In der Online-Veranstaltung haben wir diese Fragen diskutiert: Was können wir von der Atomkraft lernen, wenn wir uns heute die nächsten Innovationssprünge herbeisehnen? Wie behält man bei kleinen und großen Lösungen die langen Linien im Blick? Welche Folgen gilt es, vorher zu erkennen und abzuschätzen? Und wer muss dabei mitreden dürfen?

Die Gäste des Abends

Rabea Koss, Sprecherin von Klimaneustart Berlin, einer Volksinitative für die Gründung von Bürger*innenräten als Instrument für Klimapolitik

Wolfram König, Präsident des Bundesamts für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung (BASE), Sicherheits- und Endlagerexperte

Gerd Rosenkranz, Senior Advisor beim Think Tank Agora Energiewende

Moderation: Tobias Hülswitt, Autor

Mehr zum Thema