Untitled collage 4

Fotos: www.thomasdemaiziere.de / Nadine Stegemann

Diskutieren

Ein Streitgespräch zwischen Robert Habeck und Thomas de Maizière – mit Livestream

Ausgebucht: Wie kann Regieren in Zukunft gelingen?

Es gibt unzählige Herausforderungen für den Staat und die Demokratie. In diesem Streitgespräch tauschen Robert Habeck (BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN) und Thomas de Maizière (CDU) Visionen und Positionen dazu aus, wie das Regieren in der Zukunft aussehen kann.

Untitled collage 4

Fotos: www.thomasdemaiziere.de / Nadine Stegemann

Von welchen Werten sollte Regieren geleitet sein? Wie kann Vertrauen in die Politik gesteigert werden? Was müsste passieren, damit Partizipation in der Politik attraktiver wird? Kann und muss Regieren mit der Beschleunigung unseres Lebens mithalten? Wie stellt sich Regieren den Anforderungen einer zunehmend spezialisierten Welt, und welche Rolle sollen Sachverständigengremien dabei einnehmen? Verlieren Parteien womöglich durch gesellschaftliche und politische Bewegungen oder Bürger*innen-Räte an Bedeutung?

Moderiert wird der Abend von der Journalistin Helene Bubrowski, die mit den Positionen beider Teilnehmer durch ihre Arbeit im Hauptstadtbüro der FAZ bestens vertraut ist.

Die Gäste des Abends

  • BM a.D. Thomas de Maizière, MdB, Vorsitzender der Deutschen Telekom Stiftung
  • Robert Habeck, Bundesvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und Schriftsteller
  • Moderation: Helene Bubrowski, Journalistin (FAZ)

Informationen

Ort: Forum
Eintritt:
kostenfrei
Anmeldung: erforderlich (vor Ort bereits usgebucht)
Sprache: Deutsch

+++ Verfolgt die Veranstaltung im Livestream auf futurium.de +++

COVID-19

Um eure Sicherheit zu gewährleisten und die Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus möglichst gering zu halten, gelten bei uns folgende Hygienevorschriften:

  • Bitte tragt eine Maske und haltet einen Abstand von mindestens 1,5 m ein.
  • Wir können nur eine begrenzte Zahl an Personen in den Veranstaltungsräumen zulassen.

Zugänglichkeit

  • Wir sind ein rollstuhlgerechter Veranstaltungsort
  • Die Veranstaltung richtet sich an Interessierte allen Alters
  • Eine Induktionsschleifenanlage ist verfügbar
  • Wir lassen Plätze frei solltet Ihr auf Grund von Seheinschränkungen nah an der Bühne sitzen wollen.

Zukunft ist für alle da! Das Futurium möchte für alle Menschen zugänglich sein.

Wenn es eurerseits weitere Zugangsbedürfnisse gibt, teilt sie uns gern mit und wir versuchen sie zu erfüllen: info@futurium.de

Während der Veranstaltung werden Fotos gemacht. Wenn ihr nicht abgebildet werden wollt, meldet euch bitte vorab.