Untitled collage 4

Fotos: www.thomasdemaiziere.de / Nadine Stegemann

Diskutieren

Ein Streitgespräch zwischen Robert Habeck und Thomas de Maizière

Wie kann Regieren in Zukunft gelingen?

Es gibt unzählige Herausforderungen für den Staat und die Demokratie. In diesem Streitgespräch haben sich Robert Habeck (BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN) und Thomas de Maizière (CDU) über Visionen und Positionen dazu ausgetauscht, wie das Regieren in der Zukunft aussehen kann.

Untitled collage 4

Fotos: www.thomasdemaiziere.de / Nadine Stegemann

Bitte einen Moment Geduld. Das Video wird geladen.

Von welchen Werten sollte Regieren geleitet sein? Wie kann Vertrauen in die Politik gesteigert werden? Was müsste passieren, damit Partizipation in der Politik attraktiver wird? Kann und muss Regieren mit der Beschleunigung unseres Lebens mithalten? Wie stellt sich Regieren den Anforderungen einer zunehmend spezialisierten Welt, und welche Rolle sollen Sachverständigengremien dabei einnehmen? Verlieren Parteien womöglich durch gesellschaftliche und politische Bewegungen oder Bürger*innen-Räte an Bedeutung?

Moderiert wurde der Abend von der Journalistin Helene Bubrowski, die mit den Positionen beider Teilnehmer durch ihre Arbeit im Hauptstadtbüro der FAZ bestens vertraut ist.

Die Gäste des Abends

  • BM a.D. Thomas de Maizière, MdB, Vorsitzender der Deutschen Telekom Stiftung
  • Robert Habeck, Bundesvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und Schriftsteller
  • Moderation: Helene Bubrowski, Journalistin (FAZ)