0252 FUT Jan Windszus 30052018

Foto: Jan Windszus

Workshop und Gespräch

Ausgebucht – Neue Arbeitswelten, neue Chancen

Diese Veranstaltung ist ausgebucht. Restkarten sind gegebenenfalls an der Abendkasse erhältlich.

Laternenanzünder*in, Wagner*in oder Plakatmaler*in – viele Berufe gibt es heute nicht mehr. Dafür gibt es Mechatroniker*in, Mediengestalter*in, Happiness Officer oder Click-Worker. Arbeit und Berufsfelder ändern sich mit der Zeit – und das immer schneller. Denn durch Entwicklungen wie die Automatisierung, Digitalisierung und den demografischen Wandel stecken mehr Menschen und Arbeitswelten denn je in einer Transformation.

27.Feb2020

Futurium

Der Eintritt ins Futurium ist kostenfrei.

Weitere Informationen:

  • Dauer:2 Stunden
0252 FUT Jan Windszus 30052018

Foto: Jan Windszus

Diese Veränderungen im Beruf verlaufen oft auch schmerzhaft. Doch bringen sie neben vielen Herausforderungen auch viele Chancen mit sich. Wie wandelt sich der Arbeitsmarkt? Wohin geht die Reise? Wie bleiben wir zukunftsfähig für unsere Arbeit? Wie qualifizieren wir uns und wie bilden wir uns weiter? Und wie kann unsere Berufswahl helfen, die Zukunft zu bekommen, die wir gerne hätten? Diesen und vielen anderen Fragen rund um die zukünftige Arbeitswelt gehen wir gemeinsam nach.

Workshop

Die Zukunftsbauer

Die Gäste des Abends

Britta Matthes, Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB)

Jannike Stöhr, Autorin, Bloggerin

Andreas Strutz, Leiter Aus- und Weiterbildung Fahrzeugbau bei Volkswagen

Moderation: Tobias Hülswitt

Informationen

Veranstaltungsort: Forum
Anmeldung: erforderlich
Eintritt:
kostenfrei
Veranstaltungssprache:
Deutsch

Diese Veranstaltung wird mitgeschnitten und ist als Video zeitnah auf unserem Youtube-Kanal verfügbar.

ZUGÄNGLICHKEIT

  • Wir sind ein rollstuhlgerechter Veranstaltungsort
  • Die Veranstaltung richtet sich an Interessierte allen Alters
  • Eine Induktionsschleifenanlage ist verfügbar
  • Wir lassen Plätze frei, solltet Ihr auf Grund von Seheinschränkungen nah an der Bühne sitzen wollen.
  • Plätze ohne Bestuhlung stehen Rollstuhlfahrer*innen zur Verfügung

Zukunft ist für alle da! Das Futurium möchte für alle Menschen zugänglich sein. Wenn es eurerseits besondere Zugangsbedürfnisse gibt, teilt sie uns gern mit, und wir versuchen sie zu erfüllen: info@futurium.de. Hier findet ihr alle Informationen zur Barrierefreiheit: https://futurium.de/de/barrierefreiheit

FOTOS UND VIDEOS

Während der Veranstaltung werden Fotos und Videos gemacht. Wenn ihr nicht abgebildet werden wollt, meldet euch bitte vorab.