Futurium_Blick_Dach-962x0-c-default

Foto: Futurium

28. September 2019 / 18:00 - 20:00

Machbar! Zukunft Erzählen – ausgebucht!

Welche großen und kleinen Erzählungen prägen unsere Vorstellungen von Zukunft heute? Und wie wirken sie in der Gesellschaft? Besucher*innen hören bei einem Audio-Walk durch die Ausstellung Erzählungen zu einem deutschen Ur-Narrativ: dem Auto. Diese Veranstaltung ist bereits AUSGEBUCHT.

28.Sept2019

Futurium

Der Eintritt ins Futurium ist kostenfrei.

Weitere Informationen:

  • Dauer:2 Stunden
Futurium_Blick_Dach-962x0-c-default

Foto: Futurium

Anschließend diskutieren Zukunftsforscher*innen darüber, wie Geschichten von gestern und heute die Zukunft prägen. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem IZT - Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung statt.

Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht!

Die Gäste des Abends

Michaela Evers-Wölk (Forschungsleiterin "Zukunftsforschung und Partizipation" am Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung)

Stephan Rammler (Professor und Wissenschaftlicher Direktor des IZT - Instituts für Zukunftsstudien und Technologiebewertung)

Meike Niedbal (Leiterin Smart Cities, Deutsche Bahn AG)

Angela Steinmüller (Science-Fiction-Autorin)

Karlheinz Steinmüller (Science-Fiction-Autor)

Stefan Brandt (Direktor des Futuriums)

Moderation: Tanja Samrotzki

Eine Kooperation mit dem Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung (IZT)

Informationen

  • Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht!
  • Eintritt: kostenfrei
  • Veranstaltungssprache: Deutsch

Zugänglichkeit

  • Veranstaltungsorte: Ausstellung und Forum
  • Diese Veranstaltung findet zum Teil in Bewegung und mit Kopfhörern statt.
  • Sitzgelegenheiten sind sowohl in der Ausstellung als auch im Forum vorhanden.
  • Menschen mit Seheinschränkungen sind willkommen.

Zukunft ist für alle da! Das Futurium möchte für alle Menschen zugänglich sein. Wenn es eurerseits besondere Zugangsbedürfnisse gibt, teilt sie uns gern mit, und wir versuchen sie zu erfüllen: info@futurium.de. Hier findet ihr alle Informationen zur Barrierefreiheit.

Während der Veranstaltung werden Fotos gemacht. Wenn ihr nicht abgebildet werden wollt, meldet euch bitte vorab.