©Adobe Stock

Wie frei bildet ihr eure Meinung im Internet?

Deine Demokratie

Tempolimit auf Autobahnen? Cannabis erlauben? TikTok verbieten? Ihr habt zu allem eine Meinung. Doch wie ist die eigentlich entstanden? Welche Informationen hatten Einfluss darauf, woher kamen sie? Hier seid ihr gefragt: Wie haltet ihr es mit der Meinungsbildung? Diskutiert mit uns und lasst euch von den Gedanken unserer Expert*innen inspirieren. Macht euch euer eigenes Bild!

26.Sept2024

Forum

Weitere Informationen:

  • Dauer:1 Stunde und 30 Minuten

©Adobe Stock

Eine der wichtigsten Möglichkeiten, Einfluss auf die Politik zu nehmen und sie mitzugestalten, ist in unserer Demokratie das Wahlrecht. Doch wenn man bewusst wählen möchte, braucht man eine politische Haltung. Dafür sind Informationen über die verschiedenen politischen Akteure und Strömungen notwendig – idealerweise seriös, neutral und unabhängig. Zeitung und Fernsehen sind anscheinend Old School – wer heute Informationen sucht, geht zuerst ins Internet. Warum auch nicht, hier wird schneller kommuniziert und jede Person kann selbst Inhalte bereitstellen – nie war es einfacher, andere für die eigene Sache zu mobilisieren.

Aber ist das Ganze so demokratiefördernd, wie es scheint? Gerade in jüngster Zeit tragen kommerzielle soziale Plattformen nicht unbedingt zu einer lebendigen Demokratie bei. Wie kann es besser gehen? Wir laden zum Austausch ein: Berichtet, wie ihr euch informiert, die Qualität der Informationen bewertet und welchen Umgang ihr im Internet untereinander pflegt. Diskutiert mit Expert*innen, welche Zusammenhänge es zwischen der Nutzung von Social Media und dem Wahlverhalten gibt und welchen Quellen wir Vertrauen schenken können. Überlegt mit uns, wie eine gute Plattform aussehen müsste, die unsere Werte vertritt und eine offene, freie Diskussion ermöglicht.

Unter anderem mit:

  • Tessniem Kadiri, Journalistin (Moderation)
  • Philipp Lorenz-Spreen, er erforscht am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung den selbstorganisierten Online-Diskurs und dessen Auswirkungen auf Demokratien

Eine gemeinsame Veranstaltung mit der Max-Planck-Gesellschaft.

Informationen

  • Veranstaltungsort: Forum
  • Eintritt: kostenfrei
  • Eine Anmeldung ist erforderlich. Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich.
  • Veranstaltungssprache: Deutsch

Zugänglichkeit

  • Eine Induktionsschleifenanlage ist verfügbar.
  • Wir lassen Plätze frei, falls ihr aufgrund von Seheinschränkungen nah an der Bühne sitzen wollt.
  • Menschen mit Seheinschränkungen sind willkommen.
  • Wir sind ein rollstuhlgerechter Veranstaltungsort.
  • Plätze ohne Bestuhlung stehen Rollstuhlfahrer*innen zur Verfügung.
  • Die Veranstaltung richtet sich an Interessierte jeden Alters.
  • Teilnahmebedingungen: keine Vorkenntnisse erforderlich.
  • Getränke und Speisen können erworben werden.

Zukunft ist für alle da! Das Futurium möchte für alle Menschen zugänglich sein. Wenn es eurerseits weitere Zugangsbedürfnisse gibt, teilt sie uns gern mit. Wir versuchen, sie zu erfüllen: info@futurium.de

Hier findet ihr alle Informationen zur Barrierefreiheit: https://futurium.de/de/barrierefreiheit

Foto & Video

Während der Veranstaltung werden Fotos und Videos gemacht. Wenn ihr nicht abgebildet werden wollt, meldet euch bitte vorab.

Tickets

Über den Button am Anfang und Ende der Seite gelangt ihr zum Ticketshop.