Andrew neel fkalry O4d UI unsplash

Foto: Andrew Neel/Unsplash

Ein Abend zu neuen Wohnformen – Lecture Performance und Diskussion

Die WG der Zukunft

Wohnen wir lieber alleine oder mit anderen zusammen unter einem Dach? In vielen Großstädten gibt es immer mehr Singlehaushalte, in Berlin liegt der Anteil schon bei 50 %.
+++ Tickets ab dem 1. Oktober erhältlich +++

21.Nov2020

Futurium

Der Eintritt ins Futurium ist kostenfrei. Bitte beachtet, dass das Restaurant im Futurium aktuell geschlossen ist.

Weitere Informationen:

  • Dauer:1 Stunde und 30 Minuten
Andrew neel fkalry O4d UI unsplash

Foto: Andrew Neel/Unsplash

Die Nachfrage nach kleineren, für eine Person geeigneten Wohnungen steigt stetig an. Dennoch brauchen wir andere Menschen um uns herum: Familie, Freunde, Bekannte oder Nachbar*innen unterstützen uns im Alltag, sorgen für Geborgenheit und teilen Freud und Leid. Nur im Zusammenleben stärken wir den sozialen Zusammenhalt. Gleichzeitig ändern sich – nicht nur durch das Älterwerden – unsere Bedürfnisse.

Wie bringen wir in Zukunft diese gegensätzlichen Bedürfnisse nach Privatsphäre und Gemeinschaft unter einen Hut? Wer wohnt mit wem, für wie lange und unter welchen Umständen? Wie sehen die eigenen vier Wände in Zukunft aus? Und welche Ressourcen brauchen wir dafür?

Informationen

Ort: Forum
Eintritt:
kostenfrei
Sprache: Deutsch
Anmeldung: erforderlich

COVID-19

Um eure Sicherheit zu gewährleisten und die Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus möglichst gering zu halten, gelten bei uns folgende Hygienevorschriften:

  • Bitte tragt eine Maske und haltet einen Abstand von mindestens 1,5 m ein.
  • Wir können nur eine begrenzte Zahl an Personen in den Veranstaltungsräumen zulassen.

Zugänglichkeit

  • Wir sind ein rollstuhlgerechter Veranstaltungsort.
  • Die Veranstaltung richtet sich an Interessierte jeden Alters.
  • Eine Induktionsschleifenanlage ist verfügbar.
  • Wir lassen Plätze frei, solltet Ihr auf Grund von Seheinschränkungen nah an der Bühne sitzen wollen.
  • Plätze ohne Bestuhlung stehen Rollstuhlfahrer*innen zur Verfügung.
  • Um 14:30 Uhr findet eine Führung durch das Futurium statt. Anmeldungen sind online möglich, solange Plätze verfügbar sind.

Zukunft ist für alle da! Das Futurium möchte für alle Menschen zugänglich sein.

Wenn es eurerseits weitere Zugangsbedürfnisse gibt, teilt sie uns gern mit und wir versuchen sie zu erfüllen: info@futurium.de

Während der Veranstaltung werden Fotos gemacht. Wenn ihr nicht abgebildet werden wollt, meldet euch bitte vorab.