Insektensterben

Photos: Nina Subin / Bettina Fürst-Fastré

Visionen der Bioökonomie

INSEKTENSTERBEN: FOLGEN FÜR MENSCH UND UMWELT

Als artenreichste Gruppe aller Lebewesen stellen Insekten 70 % der Tierarten weltweit dar. Jedoch sind sie bedroht wie nie zuvor. Warum sterben Insekten derzeit massenhaft aus? Was leisten sie für unser Ökosystem und wie sähe eine Welt ohne sie aus? Eco-Poet Forrest Gander präsentiert sein Gedicht über Insekten und Menschen. Ihm zur Seite steht Journalistin Tanja Busse, die in »Das Sterben der Anderen« der Frage nachgeht, wie wir die biologische Vielfalt noch retten können.

13.Sept2020

Futurium

Der Eintritt ins Futurium ist kostenfrei. Bitte beachtet, dass das Restaurant im Futurium aktuell geschlossen ist.

Weitere Informationen:

  • Dauer:1 Stunde und 30 Minuten
Insektensterben

Photos: Nina Subin / Bettina Fürst-Fastré

Eine gemeinsame Veranstaltung mit dem internationalen literaturfestival berlin (ilb) im Rahmen ihres Specials Literatur trifft Wissenschaft im Wissenschaftsjahr Bioökonomie 2020/21.

INFORMATIONEN

Ort: Forum
Sprache: Deutsch & Englisch
Eintritt: kostenfrei

COVID-19

Um eure Sicherheit zu gewährleisten und die Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus möglichst gering zu halten, gelten bei uns folgende Hygienevorschriften:

  • Bitte tragt eine Maske und haltet einen Abstand von mindestens 1,5 m ein.
  • Wir können nur eine begrenzte Zahl an Personen in den Veranstaltungsräumen zulassen.

BARRIEREFREIHEIT

  • Wir sind ein rollstuhlgerechter Veranstaltungsort
  • Eine Induktionsschleifenanlage ist verfügbar
  • Wir lassen Plätze frei, solltet ihr auf Grund von Seheinschränkungen nah an der Bühne sitzen wollen
  • Plätze ohne Bestuhlung stehen Rollstuhlfahrer*innen zur Verfügung

Zukunft ist für alle da! Das Futurium möchte für alle Menschen zugänglich sein. Wenn es eurerseits besondere Zugangsbedürfnisse gibt, teilt sie uns gern mit, und wir versuchen sie zu erfüllen: info@futurium.de. Hier findet ihr alle Informationen zur Barrierefreiheit: https://futurium.de/de/barrierefreiheit

Während der Veranstaltung werden Fotos gemacht. Wenn ihr nicht abgebildet werden wollt, meldet euch bitte vorab.


Bitte einen Moment Geduld. Das Bild wird geladen.