Datenschutz

Diese Datenschutzerklärung gilt für die Website futurium.de (im Folgenden „Website”), die von der Futurium gGmbH, Alexanderufer 2, 10117 Berlin (im Folgenden „FUTURIUM”) betrieben wird, und umfasst nicht die verlinkten Webseiten Dritter.

Die Website wird in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen zum Datenschutz und zur Datensicherheit betrieben, insbesondere mit den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), des Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), dem Telemediengesetz (TMG) und den datenschutzrechtlichen Bestimmungen des Telekommunikationsgesetz (TKG). Im Folgenden wird erläutert, welche Informationen gesammelt werden, was mit personenbezogenen Daten geschieht, wie diese erhoben, verarbeitet und genutzt werden und inwiefern die Nutzer*innen die Verwendung der Daten beeinflussen können.

1. Verantwortliche und Datenschutzbeauftragte*r

Verantwortliche gem. Art. 4 Abs. 7 DS-GVO ist die Futurium gGmbH, Alexanderufer 2, 10117 Berlin, office@futurium.de (siehe unser Impressum).
Die oder den Datenschutzbeauftragte*n erreichen Sie unter datenschutz@futurium.de oder der Postadresse mit dem Zusatz „die/der Datenschutzbeauftragte".

2. Verarbeitung personenbezogener Daten beim Besuch unserer Website

Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn die Nutzer*innen sich nicht registriert haben oder FUTURIUM anderweitig Informationen übermittelt, erhebt FUTURIUM nur die personenbezogenen Daten, die die Browser an den Server von FUTURIUM übermittelt. Wenn die Nutzer*innen die Website betrachten möchten, erhebt FUTURIUM die folgenden Daten, die technisch erforderlich sind, um ihnen die Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO):

  • IP-Adresse in anonymisierter Form, die keinem Anschluss zugeordnet werden kann,
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage,
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT),
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite),
  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode,
  • jeweils übertragene Datenmenge,
  • Website, von der die Anforderung kommt,
  • Browser,
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche,
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse von FUTURIUM folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwendet FUTURIUM die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf die Personen der Nutzer*innen zu ziehen.

3. Verarbeitung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten, die die Nutzer*innen FUTURIUM übermitteln, insbesondere Name, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Angaben betreffend Alter oder Beruf, werden ausschließlich erhoben, gespeichert, verarbeitet und genutzt, soweit sie für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Vertragsverhältnisses mit FUTURIUM über die Nutzung der Angebote erforderlich sind, sowie um die Inanspruchnahme der Angebote zu ermöglichen und soweit gesetzliche Auskunftspflichten bestehen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b und c DSGVO).

4. Weitergabe an Dritte

FUTURIUM gibt die personenbezogenen Daten der Nutzer*innen nicht an Dritte weiter, es sei denn, die Nutzer*innen haben, beispielsweise für Werbekampagnen, vorher ihre ausdrückliche Einwilligung erklärt (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO), oder es besteht eine gesetzliche Verpflichtung zur Datenweitergabe (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO).

5. Newsletter

Mit ihrer Einwilligung können die Nutzer*innen den Newsletter von FUTURIUM abonnieren, mit dem sie über Veranstaltungshinweise, Hintergrundinformationen und Neuigkeiten aus dem Haus der Zukünfte informieret werden.

Für die Anmeldung zum Newsletter verwendet FUTURIUM das sog. Double-Opt-In-Verfahren. Das heißt, dass FUTURIUM den Nutzer*innen nach ihrer Anmeldung eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse sendet, in welcher FUTURIUM sie um Bestätigung bittet, dass sie den Versand des Newsletters wünschen. Wenn die Nutzer *innen ihre Anmeldung nicht innerhalb von einem Monat bestätigen, werden ihre Informationen gesperrt und nach einem Monat automatisch gelöscht. Darüber hinaus speichert FUTURIUM die IP-Adresse, Datum/Uhrzeit und die URL der Anmeldung sowie die IP-Adresse und Zeitpunkt der Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist, die Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch der personenbezogenen Daten aufklären zu können.

Pflichtangabe für die Übersendung des Newsletters ist die E-Mail-Adresse und die weiteren im Formular geforderten Daten der Nutzer*innen. Nach ihrer Bestätigung speichert FUTURIUM ihre E-Mail-Adresse nund die angegebenen Daten zum Zweck der Zusendung des Newsletters. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO.

Die Nutzer*innen können die Einwilligung in die Übersendung des Newsletters jederzeit widerrufen und den Newsletter abbestellen. Den Widerruf können sie durch Klick auf den in jeder Newsletter-E-Mail bereitgestellten Link, per E-Mail an datenschutz@futurium.de / office@futurium.de oder durch Nachricht an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten erklären.

6. Kontaktformulare und E-Mail-Verteiler

Mit ihrer Einwilligung können die Nutzer*innen über Kontaktformulare auf der Website andere Informationen von FUTURIUM mittels E-Mail-Verteiler abonnieren (z.B. Presseverteiler etc.), mit denen sie über ausgewählte Neuigkeiten aus dem FUTURIUM informiert werden.

Pflichtangabe für die Übersendung der Informationen sind die E-Mail-Adresse und die weiteren im Formular geforderten Daten der Nutzer*innen, die gesondert gekennzeichnet sind. Nach ihrer Bestätigung speichert FUTURIUM ihre E-Mail-Adresse und die angegebenen Daten zum Zweck der Zusendung der gewünschten Informationen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO. Darüber hinaus speichert FUTURIUM die IP-Adresse, Datum/Uhrzeit und die URL der Anmeldung sowie die IP-Adresse und Zeitpunkt der Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist, ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch ihrer personenbezogenen Daten aufklären zu können.

Die Nutzer*innen können die Einwilligung in die Aufnahme in einen Verteiler und die Übersendung der Informationen jederzeit widerrufen und den E-Mail-Service abbestellen. Den Widerruf können sie durch Klick auf den in jeder E-Mail bereitgestellten Link, per E-Mail an datenschutz@futurium.de / office@futurium.de oder durch Nachricht an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten erklären.

7. Verwendung von Cookies

FUTURIUM setzt auf der Website Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die der Browser der Nutzer*innen automatisch erstellt und die auf ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn sie die Website besuchen. Cookies richten auf ihren Endgeräten keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass FUTURIUM dadurch unmittelbar Kenntnis von der Identität der Nutzer*innen erhält. Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung des Angebots von FUTURIUM für sie angenehmer zu gestalten. So setzt FUTURIUM sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass die Nutzer*innen einzelne Seiten der Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen der Website automatisch gelöscht.

Darüber hinaus setzt die FUTURIUM ebenfalls zur Optimierung der Benutzer*innen-Freundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf dem Endgerät der Nutzer*innen gespeichert werden. Besuchen die Nutzer*innen die Website erneut, um die Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass sie bereits auf der Website waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

Zum anderen setzt die FUTURIUM Cookies ein, um die Nutzung der Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung des Angebotes für die Nutzer*innen auszuwerten. Diese Cookies ermöglichen es FUTURIUM, bei einem erneuten Besuch der Website automatisch zu erkennen, dass die Nutzer*innen bereits auf der Website waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht.

Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung der berechtigten Interessen von FUTURIUM sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. die Nutzer*innen können ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf ihren Endgeräten gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass die Nutzer*innen nicht alle Funktionen der Website nutzen können.

8. Verwendung von Google Analytics

Darüber hinaus benutzt FUTURIUM zum Zwecke der bedarfsgerechten Gestaltung und fortlaufenden Optimierung der Website Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (“Google”).

Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, die eine Analyse der Benutzung der Website durch die Nutzer*innen ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung der Website (einschließlich der IP-Adresse des Nutzers, die jedoch mit der Methode „_anonymizeIp()“ verkürzt wird, so dass sie nicht mehr einem Anschluss zugeordnet werden kann) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website durch die Nutzer*innen auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für den Websitebetreiber FUTURIUM zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall die IP-Adresse der Nutzer*innen mit anderen Daten von Google in Verbindung bringen. Durch die Nutzung dieser Website erklären sich die Nutzer*innen mit der Bearbeitung der über sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Die Nutzer*innen können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern; FUTURIUM weist die Nutzer*innen jedoch darauf hin, dass sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen der Website vollumfänglich nutzen können. Die Nutzer*innen können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-in herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de nutzt Google Analytics, um die Nutzung der Website analysieren und regelmäßig verbessern zu können. Über die gewonnenen Statistiken kann FUTURIUM das Angebot verbessern und für die Nutzer*innen interessanter ausgestalten. Für die Ausnahmefälle, in denen personenbezogene Daten in die USA übertragen werden, hat sich Google dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacy-shield.gov/EU-US-Framework. Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Analytics ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

Alternativ zum Browser-Add-On oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten können die Nutzer*innen auf diesen Link klicken, um die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Website zukünftig zu verhindern. Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf ihren Gerät abgelegt. Löschen die Nutzer*innen ihre Cookies, müssen sie diesen Link erneut klicken.

Informationen des Drittanbieters: Google Dublin, Google Ireland Ltd., Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland, Fax: +353 (1) 436 1001. Nutzerbedingungen: http://www.google.com/analytics/terms/de.html, Übersicht zum Datenschutz: http://www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.html, sowie die Datenschutzerklärung: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy.


9. Einsatz von Google Maps

Auf der Website nutzt FUTURIUM das Angebot von Google Maps. Dadurch kann FUTURIUM den Nutzer*innen eine interaktive Karte direkt auf der Website anzeigen und ermöglicht ihren die komfortable Nutzung der Karten-Funktion.

Durch den Besuch auf der Website erhält Google die Information, dass die Nutzer*innen die entsprechende Unterseite der Website aufgerufen haben. Zudem werden die unter Ziffer 5. dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzer*innen-Konto bereitstellt, über das die Nutzer*innen eingeloggt sind, oder ob ein Nutzer*innen-Konto besteht. Wenn die Nutzer*innen bei Google eingeloggt sind, werden die Daten direkt ihren Konten zugeordnet. Wenn die Nutzer*innen die Zuordnung mit ihren Profil bei Google nicht wünschen, müssen sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Google speichert die Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung ihrer Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer*innen) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer*innen des sozialen Netzwerks über ihre Aktivitäten auf der Website zu informieren. Den Nutzer*innen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung der Nutzer*innen-Profile, wobei sie sich zur Ausübung dessen an Google richten müssen.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter erhalten die Nutzer*innenin den Datenschutzerklärungen des Anbieters. Dort erhalten sie auch weitere Informationen zu ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze ihrer Privatsphäre: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy. Google verarbeitet ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

10. Social Media Plugins

FUTURIUM setzt aus der Website derzeit Social-Media-Plug-ins von Facebook, Twitter, YouTube und Instagram ein. FUTURIUM nutzt dabei die sog. Zwei-Klick-Lösung. Das heißt, wenn die Nutzer*innen die Website besuchen, werden zunächst grundsätzlich keine personenbezogenen Daten an die Anbieter*innen der Plug-ins weitergegeben. Die Anbieter*innen des Plug-ins erkennen die Nutzer*innen über die Markierung auf dem Kasten über ihren Anfangsbuchstaben oder das Logo. FUTURIUM eröffnet den Nutzer*innen die Möglichkeit, über den Button direkt mit den Anbieter*innen des Plug-ins zu kommunizieren. Nur wenn sie auf das markierte Feld klicken und es dadurch aktivieren, erhalten die Plug-in-Anbieter*innen die Information, dass sie die entsprechende Website des Online-Angebots von FUTURIUM aufgerufen haben. Zudem werden die unter Ziffer 2 dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Im Fall von Facebook wird nach Angaben der jeweiligen Anbieter*innen in Deutschland die IP-Adresse sofort nach Erhebung anonymisiert. Durch die Aktivierung des Plug-ins werden also personenbezogene Daten von Nutzer*innen an den jeweiligen Plug-in-Anbieter*innen übermittelt und dort (bei US-amerikanischen Anbieter*innen in den USA) gespeichert. Da die Plug-in-Anbieter*innen die Datenerhebung insbesondere über Cookies vornimmt, empfiehlt FUTURIUM den Nutzer*innen, vor dem Klick auf den Kasten über die Sicherheitseinstellungen ihres Browsers alle Cookies zu löschen.

FUTURIUM hat weder Einfluss auf die erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge, noch ist FUTURIUM der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke der Verarbeitung, die Speicherfristen bekannt. Auch zur Löschung der erhobenen Daten durch die Plug-in-Anbieter*innen liegt FUTURIUM keine Informationen vor.

Der Plug-in-Anbieter*innen speichern die über die Nutzer*innen erhobenen Daten als Nutzungsprofile und nutzen diese für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung ihrer Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (auch für nicht eingeloggte Nutzer*innen) zur Darstellung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer*innen des sozialen Netzwerks über ihre Aktivitäten auf der Website zu informieren. Den Nutzer*innen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile zu, wobei sie sich zur Ausübung dessen an die jeweiligen Plug-in-Anbieter*innen wenden müssen.

Über die Plug-ins bietet FUTURIUM den Nutzer*innen die Möglichkeit, mit den sozialen Netzwerken und anderen Nutzer*innen zu interagieren, so dass FUTURIUM sein Angebot verbessern und für ddie Nutzer*innen interessanter ausgestalten kann. Rechtsgrundlage für die Nutzung der Plug-ins ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

Die Datenweitergabe erfolgt unabhängig davon, ob die Nutzer*innen ein Konto bei den Plug-in-Anbieter*innen besitzen und dort eingeloggt sind. Wenn sie bei den Plug-in-Anbieter*innen eingeloggt sind, werden ihre bei FUTURIUM erhobenen Daten direkt ihren den Plug-in-Anbieter*innen bestehenden Konten zugeordnet. Wenn die Nutzer*innen den aktivierten Button betätigen und z.B. die Seite verlinken, speichern die Plug-in-Anbieter*innen auch diese Information in ihren Nutzerkontem und teilt sie ihren Kontakten öffentlich mit. FUTURIUM empfiehlt den Nutzer*innen, sich nach Nutzung eines sozialen Netzwerks regelmäßig auszuloggen, insbesondere jedoch vor Aktivierung des Buttons, da sie so eine Zuordnung zu ihren Profilen bei den Plug-in-Anbieter*innen vermeiden können.
Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und der Verarbeitung durch die Plug-in-Anbieter*innen erhalten die Nutzer*innen in den im Folgenden mitgeteilten Datenschutzerklärungen dieser Anbieter*innen. Dort erhalten sie auch weitere Informationen zu ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze ihrer Privatsphäre.

Adressen der jeweiligen Plug-in-Anbieter*innen und URL mit deren Datenschutzhinweisen:
a) Facebook Inc., 1601 S California Ave, Palo Alto, California 94304, USA; http://www.facebook.com/policy.php; weitere Informationen zur Datenerhebung: http://www.facebook.com/help/186325668085084, http://www.faceb-ook.com/about/privacy/your-info-on-other#applications sowie http://vvvvw.face-book.com/about/privacy/your-info#everyoneinfo. Facebook hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Frame-work.
b) Twitter, Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, California 94103, USA; https://twitter.com/privacy. Twitter hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.
c) YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066 USA; Tochtergesellschaft von Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; https://www.google.com/policies/privacy/partners/?hl=de. Google hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.
d) Instagram LLC., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA 94025, USA; https://help.instagram.com/155833707900388.

11. Rechte der Nutzer*innen

Die Nutzer*innen haben gegenüber FUTURIUM folgende Rechte hinsichtlich der sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.

Die Nutzer*innen können ihre Rechte jederzeit durch E-Mail, Telefax oder Brief an folgende Kontaktdaten geltend machen:

Futurium gGmbH

z.Hd. der/des Datenschutzbeauftragten

Alexanderufer 2

10117 Berlin

F: +49 (0) 30 40 818 97 99

E-Mail: datenschutz@futurium.de

Die Nutzer*innen haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten durch FUTURIUM zu beschweren.

12. Widerspruch oder Widerruf gegen die Verarbeitung Ihrer Daten

Falls die Nutzer*innen eine Einwilligung zur Verarbeitung ihrer Daten erteilt haben, können sie diese jederzeit widerrufen. Ein solcher Widerruf beeinflusst die Zulässigkeit der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten, nachdem sie ihn gegenüber FUTURIUM ausgesprochen haben.

Soweit FUTURIUM die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten auf die Interessenabwägung stützt, können die Nutzer*innen Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen. Dies ist der Fall, wenn die Verarbeitung insbesondere nicht zur Erfüllung eines Vertrags mit ihnen erforderlich ist, was von FUTURIUM jeweils bei der Beschreibung der Funktionen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Widerspruchs bitt FUTURIUM um Darlegung der Gründe, weshalb FUTURIUM die personenbezogenen Daten der Nutzer*innen nicht wie von FUTURIUM durchgeführt verarbeiten sollten. Im Falle ihres begründeten Widerspruchs prüft FUTURIUM die Sachlage und wird entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder ihnen die zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer FUTURIUM die Verarbeitung fortführt.

Selbstverständlich können die Nutzer*innen der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Datenanalyse jederzeit widersprechen. Über ihren Werbewiderspruch können sie uns unter folgenden Kontaktdaten informieren:

Futurium gGmbH

z.Hd. der/des Datenschutzbeauftragten

Alexanderufer 2

10117 Berlin

F: +49 (0) 30 40 818 97 99

E-Mail: datenschutz@futurium.de

13. Stand dieser Datenschutzrichtlinie

Diese Datenschutzrichtlinie wurde zuletzt im April 2018 geändert.

14. Änderung dieser Datenschutzrichtlinie

Änderungen an dieser Datenschutzerklärung werden auf der Website veröffentlicht. Zusätzlich wird FUTURIUM die Nutzer*innen via E-Mail unter Verwendung der FUTURIUM zuletzt bekannten Informationen benachrichtigen.
FUTURIUM wird die von den Nutzer*innen erlangten persönlichen Informationen in keiner anderen Weise als oben dargelegt nutzen, ohne Nutzer*innen zuvor darüber informiert zu haben und ohne dazu ihre Einwilligung eingeholt zu haben, sofern diese erforderlich sein sollte.